JAGUAR MK II 3,8 Liter

Verkauft


Kategorie: OLDTIMER

TOP Fahrzeug. Baujahr 1966. Komplett, ohne Rücksicht auf die Kosten neu aufgebaut.

Fahrzeug zerlegt. Kompletter Karosserie-Neuaufbau, Lackierung in Originalfarbe.

Technik komplett überholt. Interieur mit Conolly Leder (Jaguar Heritage Zertifikat)

Fotodokumentation vorhanden.  Natürlich frisch ab Oldtimer MFK.

Der Jaguar Mark 2 war eine viertürige sportliche Limousine der oberen Mittelklasse, die der britische Automobilhersteller Jaguar 1959 als Nachfolger der Modelle  Jaguar  2,4 und 3,4 Litre herausbrachte.

Die Karosserie erfuhr einige Detailverbesserungen und Retuschen. Insbesondere die Fensterflächen wurden vergrößert. Scheibenbremsen an allen vier Rädern waren von nun an serienmäßig. Gegenüber dem Vorgänger erhielt der Mark 2 eine breitere Spur. Der Jaguar Mark 2 2.4 mit 2483 cm³ Hubraum hatte nun 120 PS, der 3.4 weiterhin 210 PS sowie der neu hinzugekommene 3.8 mit 3781 cm³ Hubraum 220 PS. Über ein Vierganggetriebe mit Mittelschaltung, auf Wunsch mit Overdrive oder Dreigang-Automatik, wurden die Hinterräder angetrieben. Die Höchstgeschwindigkeit lag bei 155 bzw. bei 195 km/h.

Ab Herbst 1967 erhielten die Modelle die Bezeichnung Jaguar 240 und 340. Die Serienausstattung dieser Fahrzeuge war weniger üppig als zuvor. Neben dem Jaguar 340 mit 3,4-Liter-Motor gab es auch einen 340 3.8 mit dem größeren 3,8-Liter-Motor. Dieses Modell wurde jedoch nur in sehr geringer Stückzahl produziert. Der Motor des 2.4 mit dem leistungsfähigen Straight-Port-Zylinderkopf kam auf 133 bhp. Erkennungsmerkmal der 240- und 340-Modelle waren schmalere Stoßfänger. Für die USA gab es noch einige Exemplare des 340 mit breiteren Stoßfängern. Bis 1967 wurden 25.173 vom 2.4 Litre, 28.663 vom 3.4 Litre und 30.140 vom 3.8 Litre gebaut, dazu kamen 4446 Exemplare des 240, 2788 Exemplare des 340 (210 bhp) sowie 12 Fahrzeuge mit der 3,8-Liter-Maschine (220 bhp).